With the support of the Youth in Action programme of the European Union.

This website reflects views only of the author, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.

Welcome Note from MdEP Prof. Eugen Freund

MdEP Prof. Eugen Freund

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Model European Parliaments. 

Es ist mir eine große Ehre Euch an dieser Stelle meine herzlichen Grüße zu übermitteln. Als Abgeordneter des Europäischen Parlaments begrüße ich es außerordentlich wenn Jugendliche über die Beschäftigung mit praktischer Europäischer Politik miteinander in Austausch treten. Das Model European Parliament bietet seit 1994 eine solche Gelegenheit und daher möchte ich Euch an dieser Stelle eine intensive und spannende Zeit wünschen.

Ein demokratischer Prozess beinhaltet in der Regel einen Ausgleich zwischen den unterschiedlichsten Interessen. Im Alltag ist es selten ersichtlich, was es benötigt, um einen für alle Seiten zufriedenstellenden Kompromiss, der aber auch die Interessen der jeweiligen eigenen politischen Familie widerspiegelt, zu erreichen. Das Model European Parliament ist eine Möglichkeit zu erfahren wieviel legislative Arbeit tatsächlich in einem einzelnen Gesetzesakt der Europäischen Union steckt, wie die Arbeit von Ausschüssen des Europäischen Parlaments funktioniert und an welchem Zeitpunkt ein Gesetzesvorschlag dann ins allgemeine Plenum kommt.

Als Mitglied des Außenpolitischen-, Industrie- und Energie-Ausschusses des Europäischen Parlaments ist einem die Einzigartigkeit der Europäischen Union besonders bewusst. So ist es der Europäischen Union zu verdanken, dass wir in Europa seit mehr als 50 Jahren keinen Krieg mehr erleben mussten und, dass wir mittlerweile die bedeutendste Handelsmacht der Welt sind. Deshalb ist es mir besonders wichtig, dass man sich auskennt mit der Europäischen Union, dass man sich beschäftigt mit dem was in Brüssel, Luxemburg und Straßburg passiert. Damit man wenn es heißt: „Das haben die in Brüssel entschieden“ entgegnen kann, „Nein das haben wir mit unserer Stimme bei der Europawahl gemeinsam entschieden“.

Ihr seid die neue Generation Europäerinnen und Europäer, ihr werdet das Projekt Europäische Union in der Zukunft gestalten und an die Bedürfnisse eurer Generation entsprechend anpassen. Politik erfordert Aufmerksamkeit, doch wenn kluge Entscheidungen getroffen werden, kann sie auch Freude bereiten. In der nächsten Zeit wird Euch bewusster werden, dass am Ende des Tages Politik von Menschen gemacht wird.

Für das diesjährige Model European Parliament wünsche ich Euch alles Gute und viel Freude.

 

Herzlichst, Euer

Eugen Freund